Facebook iconTwitter icon
B2B-Network:
Aktuelle Artikel
Studie
Die Künstliche Intelligenz ist da – nur in Deutschland nicht
Industrieroboter

Eine Studie der Tata Consultancy Services (TCS) prognostiziert, dass der Markt für Künstliche Intelligenz (KI) jährlich um 55% wachsen wird. Gleichzeitig allerdings lassen sich zahlreiche Unternehmen bei dieser Entwicklung abhängen und fürchten die KI. Wie kann das sein?

 

Künstliche Intelligenz hat sich in der Industrie bereits durchgesetzt

In der Industrie herrscht Einigkeit darüber, dass KI zukunftsentscheidend ist und sich durchsetzt. 91% der europäischen Unternehmen aus der TCS-Studie verwenden KI bereits. Doch diese Zahl täuscht:...

» Lesen Sie mehr
News
Prognose im Maschinenbau angehoben
Getriebe

Die Schlechtwetterlage scheint überstanden: Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) korrigiert seine Prognose für 2017 nach oben auf +3%. Nachdem im letzten Jahr die Auftragslage zurückgegangen war, hielt der VDMA nur ein geringes Wachstum von 1% für wahrscheinlich.

 

Maschinenbau wuchs im ersten Terzial 2017 um 2,3%

Gute Auslastung und gefüllte Auftragsbücher in der ersten Jahreshälfte haben den Verband nun eines Besseren belehrt: Von Januar bis April wuchs der Umsatz im Maschinenbau um 2,3% im Vergleich zum Vorjahr. Doch besonders der...

» Lesen Sie mehr
News
Das Silicon Valley bekommt Konkurrenz aus Deutschland: Cyber Valley startet in Baden-Württemberg
Ku%cc%88nstlicheintelligenz

Schwaben war bisher vor allem für seine herausragenden Maschinenbauer und Autohersteller bekannt. Das soll nun durch ein neues Forschungs- und Entwicklungscluster erweitert werden. Unter Schirmherrschaft des Landes Baden-Württemberg schließen sich Universitäten und Unternehmen zusammen, um das Cyber Valley zu gründen.

 

Zentrum für künstliche Intelligenz

Das Zentrum in der Region Stuttgart-Tübingen zielt auf die Förderung von Forschung und Entwicklung intelligenter Systeme und möchte dies auch auf internationaler Ebene vorantreiben....

» Lesen Sie mehr
Studie
Cisco-Studie: IoT-Projekte scheitern häufig
Vernetzt

Dem Internet-of-Things (IoT) wird mit dem Technikfortschritt der letztenJahren eine immer wichtigere Rolle zugeschrieben. IoT steht hierbei für die Entwicklung, dass physische Gegenstände zunehmend mit Internet-Funktionen verknüpft werden. Beispielsweise können Kleidungsstücke mit einem Chip ausgestattet werden, der Informationen über den Zustand der Kleidung oder die aktuelle Umgebungstemperatur an eine Cloud sendet. Der Nutzer des Kleidungsstückes kann dann die Informationen auf einem internetfähigem Gerät einsehen. Bereits Ende letzten Jahres...

» Lesen Sie mehr
Studie
Studie zeigt: Ausländische Unternehmen werden in China benachteiligt
China2

Die Europäische Handelskammer gab kürzlich eine Studie zur Untersuchung der Zufriedenheit europäischer Unternehmen und zur Analyse des Wirtschaftsklimas in der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft heraus. Sie hat zum Ergebnis, dass sich ein großer Teil der Unternehmen gegenüber chinesischen Unternehmen benachteiligt fühlt. An der Studie nahmen etwa 570 europäische Unternehmen teil. Rund die Hälfte der Studien-Teilnehmer gab an, dass im vergangenen Jahr der Abschluss von Geschäften für sie zunehmend mit...

» Lesen Sie mehr
Trend
Building Information Modeling – eine Herausforderung für den Wettbewerb der Zukunft
Hausplan

Egal ob in Planungsbüros, bei Immobilienentwicklern oder Bauverwaltungen: Das Building Information Modeling, kurz BIM, hält Einzug in immer mehr Unternehmen der Baubranche. 

 

Building Information Modeling

BIM ist eine Methode zur innovativen Planung von Gebäuden durch die Verwendung einer Software. Mithilfe dieser Methode können zukünftige Immobilien entworfen, modelliert und optimiert werden, wobei BIM den gesamten Ablauf, von Planung über Ausführung bis zum Betrieb eines Gebäudes, umfasst. Es ermöglicht von Beginn...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Der Untergang von Solarworld markiert den Neuanfang einer ganzen Branche
Solarpanele

Deutschlands größter Hersteller von Fotovoltaik-Modulen, Solarworld, hat Insolvenz angemeldet. Die Meldung über die Zahlungsunfähigkeit kommt nicht unerwartet. Seit 2011 hatte das Unternehmen mit stark rückläufigen Umsätzen zu kämpfen, als die Fotovoltaik-Branche in Deutschland durch Konkurrenz unter Druck geriet. Im letzten Jahr machte das Unternehmen einen Verlust von zweiundneunzig Millionen Euro.

 

Welche Schuld trägt China an der Pleite?

Solarworld-Gründer Frank Asbeck erklärte, die chinesische Regierung habe Schuld an...

» Lesen Sie mehr
Anzeige
Digitalisierung der Finanzfunktion in der Fertigungsindustrie: Wenn das Backoffice zum Partner wird
Basware2

Die Industrie 4.0 ist in der Fertigungsindustrie auf dem Vormarsch: Produktionswege werden verschlankt und automatisiert. Das Potenzial von Digitalisierungsprozessen erstreckt sich aber nicht nur auf den reinen Produktionsbereich. Auch im Finanzbereich gibt es zahlreiche Gründe, Vorgänge zu digitalisieren.

 

Grundlage für Wettbewerbsvorteile und strategische Entscheidungen

Um im Industrieunternehmen die richtigen strategischen Entscheidungen treffen zu können, benötigen Sie Daten. Diese sollten weder von der Produktion noch vom Vertrieb allein erhoben werden,...

» Lesen Sie mehr
Practical Advice
Wie sich Cyberangriffe in der Industrie 4.0 vermeiden oder beschränken lassen
Maschine

Lange hielt sich in vielen Unternehmen der Gedanke, Verfügbarkeit müsse vor Sicherheit stehen. Seit jedoch Maschinen und komplette Anlagen sowohl mit Herstellern als auch Technikern zur Wartung vernetzt sind, sind die Sicherheitsrisiken entsprechend gewachsen. Fernwartung und Updates sind längst Alltag. Das funktioniert schnell und kostengünstig. Allerdings entstehen dadurch Lücken, durch die Schadprogramme ihren Weg in das Unternehmen finden können. Produktionsnetze und IT-Infrastruktur sind heute nicht mehr voneinander getrennt. Die...

» Lesen Sie mehr
Studie
Aruba-Studie: Wie IoT-Technologie genutzt wird
Prozessor

Der Begriff "Internet of Things" (IoT) wurde bereits vor 20 Jahren von Kevin Ashton geprägt. Dennoch herrscht in vielen Unternehmen Unsicherheit über die Dimension des Begriffs und seine Bedeutung für die Unternehmenszukunft. Ashton beschreibt es als "Sensoren mit Internet-Verbindung, die sich wie das Internet verhalten, indem sie offene, spontane Verbindungen herstellen, Daten ungehindert austauschen und unvorhergesehene Anwendungen unterstützen. Computer können so die Welt um sie herum verstehen und zum Nervensystem der Menschheit werden."...

» Lesen Sie mehr

<< ältere Beiträge
Loader