Facebook iconTwitter icon
B2B-Network:
Analysis
IIoT – Ist das Industrial Internet of Things Update oder Upgrade des IoT?
Thumb iiot

Vor wenigen Jahren noch Zukunftsmusik, heute schon Alltag: Das Internet of Things (kurz IoT) krempelt Nutzungsgewohnheiten sowohl im Privaten als auch in Unternehmen um. Dank intelligenter Vernetzung können redundante Aufgaben deutlich vereinfacht oder gar vollständig automatisiert werden. Nun scheint sich das Feld auszudifferenzieren, das Industrial Internet of Things (IIot) tritt auf den Plan. Was genau hat es damit auf sich und ist es eher Update oder Upgrade des IoT?

 

Das IIoT findet sich in der Produktion

Grundsätzlich kann das IIoT als die industrielle...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Praxisanwendungen von Deep Learning
Thumb deeplearninganwendungen

Deep Learning, übersetzt etwa tiefgehendes Lernen, ist eine Praktik aus dem Wissenschaftsfeld der Data Science und gehört zu den Techniken des maschinellen Lernens. Deep Learning wird insbesondere für die Analyse großer, unstrukturierter Datenmengen verwendet, in denen Muster erkannt werden sollen. Es handelt sich um künstliche neuronale Netze, die mehrere Layer zwischen Ein- und Ausgabeschicht sowie eine umfangreiche Struktur besitzen. Letztere ermöglicht die Implementierung komplexer Lernalgorithmen. Dadurch soll menschliches Lernen, das...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Additive Fertigung – Revolution der Wertschöpfung 
Thumb additivefertigung

"Light Rider" heißt das weltweit erste Elektromotorrad aus dem 3D-Drucker. Das formschöne E-Bike besticht durch seine einzigartige Skelettstruktur und ist mit nur 35 Kilogramm ein echtes Leichtgewicht. Zugleich ist es mit einer Geschwindigkeit von 80 Stundenkilometern äußerst leistungsstark. Der "Light Rider" zeigt eindrucksvoll, was heute in der Fertigung technisch möglich ist. Die Skelettstruktur ist durch "bionisches Design" entstanden, der Rahmen aus einer pulverisierten Aluminium-Legierung in additiver Fertigung hergestellt....

» Lesen Sie mehr
Analysis
Hyperkonvergente Infrastruktur
Thumb hyperkonvergenz

Hyperkonvergente Infrastruktur (Hyperconvergence) ist ein IT-Framework, das Storage, Computing und Networking in einem einzigen System kombiniert, um die Komplexität des Rechenzentrums zu reduzieren und die Skalierbarkeit zu erhöhen. Hyperkonvergente Plattformen umfassen einen Hypervisor für virtualisierte Computer, softwaredefinierten Speicher und virtualisierte Netzwerke. Sie werden normalerweise auf Standardservern ausgeführt. Mehrere Knoten können in Gruppen zusammengefasst werden, um Pools gemeinsam genutzter Rechen- und Speicherressourcen zu erstellen, die...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Gefahrenquelle Internet of Things: Unterschätztes Hackerziel
Thumb cybersecurityrisks iot

Die reale und virtuelle Welt verschmelzen immer mehr, doch viele Akteure sind sich der Gefahren nicht bewusst und verzichten auf adäquaten Schutz – zum Teil aufgrund mangelnden Know-hows. 

 

Internetfähige Geräte boomen 

Mit dem Internet verbundene Geräte verbreiten sich in zunehmend mehr Bereichen. Das zeigt unter anderem eine Statistik der Cebit: In Hannover wurden dieses Jahr insgesamt 545 neue Produkte im IoT-Bereich präsentiert. Vorgestellt wurden Exponate von Beleuchtungen über Rauchmelder bis hin zu internetgesteuerten...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Was ist Lean Montage?
Thumb leanmontage

Zur industriellen Fertigungsoptimierung bietet sich das aus der Automotiv-Branche bekannte System der Lean Montage an. Wesentliche Pfeiler dieses Montagesystems sind die Vermeidung von Verschwendung von Ressourcen und die kontinuierliche Verbesserung der Prozesse zur Wertschöpfungssteigerung. Mit die wichtigsten Punkte bei der Lean Montage sind die Optimierung der Betriebsmittel sowie die kontinuierliche Mitarbeiterschulung

Die Philosophie der Lean Montage, auch "Schlanke Produktion" genannt, setzt auf die Trennung von Wertschöpfung und Verschwendung, wobei die...

» Lesen Sie mehr
Analysis
5G setzt neue Standards in der Smart Factory
Thumb 5g industrie

5G ist die neue Mobilfunktechnologie für extrem schnelle Datenübertragung. Diese soll bis zum Jahr 2019 ihre Marktreife erlangt haben und in die ersten Fabriken einziehen. Mittels 5G soll es möglich sein, in der Industrie hohe Datenraten geschützt zu übertragen. Das erfolgt mit einer geringen Latenzzeit bei der Übertragung. Dadurch soll sich 5G gerade für die Industrie 4.0 als bedeutsam erweisen. So präsentierte das Partnerkonsortium 5G auf der letzten Hannover Messe beeindruckende Anwendungsszenarien: Eine Pilotfabrik, basierend...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Effizienz mit geringen Kosten: Roboterprozessautomatisierung
Thumb robotprocessautomation

Robotic Process Automation (RPA) hat bei den großen Unternehmen längst Einzug gehalten. Es gibt viele gute Gründe, die für RPA sprechen. Die Auswirkungen auf das Budget sind gering. Die Kosten amortisieren sich nach kurzer Zeit. Somit handelt es sich bei RPA um eine Investition mit einem überschaubaren Risiko. 

 

Vorteile von Robotic Process Automation 

Neben den niedrigen Kosten verspricht der Einsatz einer robotergestützten Automatisierung insgesamt eine höhere Produktivität. Vertreter des Managements, die Erfahrungen mit der...

» Lesen Sie mehr
Analysis
M2M: Die Kommunikation der Zukunft
Thumb m2mkommunikation

Maschine-zu-Maschine-Kommunikation ebnet den Weg zu neuen Arbeitsprozessen, die heute in der Industrie 4.0 Fuß fassen. Die Folge sind neue Interaktionsmodelle, welche die Kommunikation zwischen verschiedenen Maschinen einerseits, Maschinen und Menschen andererseits, neu definieren lassen. 

 

Definition und Anwendung 

Die Maschine-zu-Maschine, kurz M2M, ist eine Kommunikationsform, die zwischen zwei beliebigen Maschinen ohne manuellen Menscheneingriff stattfindet. Unter „Maschinen“ werden in diesem Zusammenhang Systeme verstanden, die computerbasiert sind....

» Lesen Sie mehr
Analysis
Der Brexit könnte sich härter als gedacht auf den deutschen Mittelstand auswirken
Thumb forschungsfo%cc%88rderung kmu

Der Brexit schwebt wie ein Damoklesschwert über der europäischen Industrie. Klar ist, dass Groß-Britannien die Europäische Union zum 30. März 2019 endgültig verlassen wird. Unklar ist noch immer, wie die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen nach dem Brexit aussehen werden, denn die EU möchte all das erst verhandeln, nachdem der Austritt in trockenen Tüchern ist. Neben diesen politischen Unwägbarkeiten zeichnet sich nun ein weiteres Hindernis für deutsche Unternehmen ab: Mit dem Austritt Groß-Britanniens könnten zahlreiche...

» Lesen Sie mehr
Loader